Forschungsarbeiten auf der Alp Flix

Link zur Forschungsdatenbank

 

Alle Projekte aus dem Gebiet des Parcs ELA finden sich in der Forschungsdatenbank Parc Ela

Forschungsdatenbank Schatzinsel Alp Flix

Auf der Alp Flix  sind viele Forscherinnen und Forscher unterwegs. Oft wissen sie nur wenig voneinander, da sie in verschiedenen Fachbereichen arbeiten. Dabei ist gerade der Austausch über die Fachgrenzen hinaus sehr anregend. Um die wertvolle Natur- und Kulturlandschaft zu verstehen, ist interdisziplinäres  Wissen und Denken gefragt. Die Resultate der Forschung sind wichtig für Fragen des Naturschutzes und der Landschaftpflege und als Grundlage für die Umweltbildung. Aber auch naturinteressierte Laien möchten gerne wissen, was vor der eigenen Haustüre geforscht wird.  Die  Forschungsergebnisse sind in einer Vielfalt von Schriften abgedruckt, die oft schwer zugänglich sind. Hier schliesst die Forschungsdatenbank eine Lücke.  Die Stiftung Schatzinsel Alp Flix und der Parc Ela haben eine gemeinsame Forschungsdatenbank entwickelt.

Was findet man in der Forschungsdatenbank?

Berücksichtigt sind  sämtliche Forschungsprojekte und – berichte seit dem Jahr 2000, sofern sie von den betreffenden Forschern freigegeben worden sind. Erfasst werden Projekte, welche den Natur – und Kulturraum betreffen. So findet man Berichte zur Erforschung der Biodiversität ebenso wie Projekte, welche den historischen Bergbau betreffen. Die entsprechenden Publikationen sind mehrheitlich in der Kantonsbibliothek Graubünden oder in deren Satellitenbibliothek des Bündner Naturmuseums abgelegt und können dort ausgeliehen werden. Mehr zum Inhalt und zum Aufbau der Forschungsdatenbank erfahren Sie unter der Beschreibung der Forschungsdatenbank.